Safari geht auch Safari geht auch
in Bayern!

javascript:void(0);
/~/media/182401373FF8461DB42DFADDF745335E.jpg
activeSlide-lightblue

Tierparks in Bayern

Mal wieder die Sau rauslassen

Ein Ausflug in den Zoo - für Jung und Alt ein echtes Muss

Erdmännchen, Affe, Riesenschildkröte… kaum eine Attraktion ist im Familienurlaub bei Jung und Alt so beliebt wie der Besuch eines Tierparks. Einjährige jauchzen bei der erfolgreichen Fütterung im Streichelzoo, Jugendliche lachen über das Gehabe der Menschenaffen. So mancher findet sich in den beobachteten Szenen sicher auch wieder – nicht zuletzt wegen der ausdrucksstarken Mimik und des menschenähnlichen Verhaltens der Affen.

 

"Kurztrip nach Afrika"


Als vor wenigen Jahren Scharen von Besuchern das Eisbärenbaby Knut im Berliner Zoo aufwachsen sahen, erfuhren Zoos einen deutlichen Auftrieb. Doch ganz unabhängig davon erfreuen sich Tierparks seit Jahrzehnten großer Beliebtheit. Generationen von Familien fahren Jahr für Jahr mit dem eigenen PKW durch Wildgehege wie den Safaripark Stukenbrock oder den Serengeti-Park in Niedersachsen. Und auch die Großstadtzoos werden immer attraktiver, viele orientieren sich in der Gestaltung mehr und mehr am natürlichen Vorbild. Statt Käfigen und Zäunen sorgen Wasserläufe, Steine und natürliche Hindernisse für den nötigen Abstand. So wandeln sich Zoos sukzessive in große bewohnte Parklandschaften.

 

Unser Tipp: Junge beobachten im Frühjahr


Besonders beliebt ist der Besuch im Frühjahr, wenn fast jede Tierfamilie ihren Nachwuchs erwartet oder behutsam umsorgt. Doch Vorsicht: Bei der Brutpflege können die Muttertiere schon einmal etwas heftiger durchgreifen und zudringliche Besucher von ihren Kleinen fernhalten. Nicht so bei den Faultieren – dank der Musterung ihres Fells scheinen sie stets zu lächeln, egal, was geschieht. Während das Faultier die meiste Zeit des Tages kopfüber an einem Ast hängt, herrscht bei den Erdmännchen reger Betrieb. Und das grinsend kauende Lama ist fast immer für eine Überraschung gut. 

 

Tiere, die man sonst nur aus dem Fernsehen kennt...

 

Mit Äffchen spielen, Wildtiere füttern, Wölfe beobachten, Greifvögel bewundern: Bayerns Wildparks lassen die Herzen der Kleinen höher schlagen und auch Erwachsene staunen hier wie Kinder. Tiere, die wir sonst nur aus dem Fernsehen kennen, sind plötzlich zum Greifen nahe. Und manche lassen sich sogar streicheln …

An dieser Stelle finden Sie eine Auswahl der schönsten Tier- und Wildparks Bayerns. Sie sind beliebte Ziele unserer Besucher und lassen sich bequem von den Jugendherbergen aus ansteuern.

 

Jugendherbergen an Tierparks (Überblick)

 Tierparks  Beschreibung Jugendherbergen 

 

Affenberg Salem

 

 

Im Tierpark Affenberg Salem am Bodensee fühlen sich die Besucher beinahe nach Afrika versetzt. In Deutschlands größtem Affen-Freigehege leben über 200 Berberaffen wie in freier Wildbahn. Besonders Kinder lieben die Begegnungen mit den Tieren. Abenteuerlich: Die Affen dürfen sogar mit speziell zubereitetem Popcorn (Vorort erhältlich) gefüttert werden. Für Groß und Klein ein Riesenspaß!

 

 

Lindau
Ottobeuren

 

 

 

   
Tierfreigehege im Nationalpark Bayerischer Wald

Im Tier-Freigelände im Nationalparkzentrum Lusen kann sich die Natur auf etwa 240 qkm Fläche ohne Eingreifen des Menschen frei nach ihren eigenen Gesetzen entwickeln. Auf dem Gelände mit seinen weitläufigen Landschaftsgehegen und Volieren haben Sie die Möglichkeit, 40 heimische Tierarten kennen zu lernen - darunter z.B. den Luchs, das Auerhuhn oder auch längst ausgerottete Arten wie Braunbär, Wolf und Elch. Erfahren Sie auf dem rund 7 km langen Rundweg (auch abkürzbar) Spannendes zu der Lebensweise der Tiere sowie deren ökologische Bedeutung im Bergwald. Werden Sie zu Entdeckern der Natur! Kostenfrei!

 

Neuschönau-Waldhäuser
   
Idea Duschungel Paradies Neuenmarkt

Im idea Dschungel Paradies sind die Affen los! Hier leben Weißbüscheläffchen in freier Wildbahn. Zudem gibt es viele andere exotische Tiere wie Echsen, Schildkröten und attraktive Vogelarten zu bewundern. Tauchen Sie ein in das sagenhaftes Tropenparadies in Oberfranken. Ob Schulklassen, Familien oder andere Reisegruppen – hier ist jeder herzlich zum Träumen, Staunen und Dazulernen eingeladen. 

 

Bayreuth
Wunsiedel
   
Sea-Life Konstanz

Doch nicht nur die Tiere an Land, im Wald und auf Wiesen sind interessant. Deshalb lädt das Sea Life Konstanz Sie in seine faszinierende Unterwasserwelt ein. Hier gibt es mehr als 3.000 Tiere in etwa 30 Becken und Aquarien zu bestaunen. Lassen Sie sich von Meeresschildkröten, Eselspinguinen und sogar Haien begeistern!

 

Lindau
   
Tiergarten Nürnberg

In der großen Waldparkanlage des Tiergartens Nürnberg leben etwa 2000 Wildtiere und insgesamt 200 verschiedene Arten. Eine Erkundungstour durch das idyllische Naturparadies inmitten zerklüfteter Felsformationen aus rotem Sandstein lädt zum Bewundern faszinierender Tiere wie Löwen, Tiger, Zebras und Eisbären, aber auch zum Abschalten und Erholen ein. Der Tiergarten Nürnberg gilt als einer der schönsten Tierparks Deutschlands.

 

Nürnberg
   
Tierpark Hellabrunn München

Auch im Tierpark Hellabrunn in München lassen sich wilde und seltene Tiere wie in freier Wildbahn beobachten. Der Zoo liegt inmitten des Landschaftsschutzgebiets der Isarauen – ideale Bedingungen für eine natürliche Haltung. Störende Gitter gibt es nicht. Hellabrunn ist der erste Geozoo weltweit. Es leben dort über 19.000 Tiere aus mehr als 750 Arten nach Kontinenten geordnet.

 

Dachau
München-City
München-Park
Possenhofen

 

 

   
Wildpark Bad Mergentheim

Auch dieser Wildpark ist artenreich. Hier können die Besucher die seltenen Tiere nicht nur aus der Ferne sehen, sondern auch hautnah erleben. Tierpfleger dürfen bei ihrer Fütterungsrunde begleitet werden. Große und kleine Besucher erfahren viel Interessantes über die Lebensräume, Fressgewohnheiten und Verhaltensweisen der Tiere. Die Haustiervorführung, der Streichelzoo und Abenteuerspielplätze sorgen außerdem für viel Spaß bei den Kids.

 

Rothenburg
   
Wildpark Schloss Tambach

Der größte Wildpark Nordbayerns befindet sich in den malerischen Parkanlagen des Barockschlosses Tambach. Auf 50 ha leben hier etwa 200 Tiere aus 20 verschiedenen heimischen Wildarten. Erleben Sie Flugvorführungen mit imposanten Greifvögeln und füttern Sie die Tiere auf ihrem Rundgang mit dem parkeigenen Wildtierfutter.  

 


   
Wildpark und Umweltstation Sommerhausen

Im Tierpark Sommerhausen lassen sich naturpädagogische Angebote hervorragend mit der Besichtigung von Tiergehegen und Abenteuern auf dem Naturerlebnisspielplatz kombinieren. Ab Sommer 2014 soll zudem die neue Wasserspielanlage für die kleinen Besucher fertiggestellt und einsatzbereit sein.

 

Würzburg
   
Zoo Augsburg

Der Zoo Augsburg gilt als einer der beliebtesten Ausflugsziele in Bayerisch-Schwaben. Hier können Sie über 1.500 Tiere und 300 Arten bewundern. Der Zoo liegt inmitten einer malerischen Idylle am Rande des Siebentischwaldes. Rundfahrten mit der kleinen Eisenbahn, das Streichelgehege und der Abenteuerspielplatz tragen zur Unterhaltung der kleinen Besucher bei.

 

Augsburg

Weiterempfehlen

Kostenloser Newsletter

Eltern-Überraschung


kinderuntersechs


Kinder unter 6 Jahren übernachten und essen kostenlos.


Service Center

DJH Service-Center Bayern

Mauerkircherstr. 5
81679 München


Tel:+49 89 922098-555
Fax:+49 89 922098-40

service-bayern@jugendherberge.de