Print

90 Jahre „Gemeinschaft erleben“

Die Jugendherbergen in Bayern

Generationen haben die beste Zeit ihres Lebens in Jugendherbergen erlebt und erleben sie dort auch heute, jetzt, in diesem Augenblick.

90 Jahre Jugendherbergen Bayern – 90 Jahre Wandel und Entwicklung

 

1919 - 1926

Es werden regionale Zweigausschüsse (Nordbayern, Unterfranken, Rheinpfalz, Südbayern) gegründet. Durch Alpenvereinssektionen werden erste Jugendherbergen aufgebaut, 1920 das Pürschlinghaus und 1921 das Soiernhaus. 1924 wird das erste Eigenheim in Jägersbrunn eröffnet, 1925 die erste kommunale Jugendherberge in Hindelang.

 

1926 - 1933

1926 schließen sich die Zweigausschüsse zum „Zweigausschuss Bayern – Landesverband für Jugendwandern und Jugendherbergen“ zusammen. Der Verband beginnt mit der ersten großen Aufbauphase des Jugendherbergs-Netzes in Bayern. 1933 existieren 230 Jugendherbergen. Ein Meilenstein in der Geschichte der bayerischen Jugendherbergen ist die Eröffnung der ersten Großstadt-Jugendherberge der Welt in München im Jahr 1927.

 

1933 - 1945

Die Gleichschaltung von Organisationen und Vereinen betrifft auch den Landesverband Bayern im Deutschen Jugendherbergswerk, der, wie der 1919 gegründete Reichsverband, in die Hitlerjugend integriert und der Gebietseinteilung der Hitlerjugend angepasst wird (Gliederung in die Landesverbände Hochland, Bayerische Ostmark, Franken, Saarpfalz).

 

1945 - 1970

1946 wird der Landesverband wiedergegründet und das Jugendherbergsnetz neu aufgebaut. 1971 gehören 124 Jugendherbergen zum Netz der bayerischen Jugendherbergen. Wie vor 1933 sind die Jugendherbergen einfach ausgestattet und dienen in erster Linie Gästen bei Wanderungen, Gruppen und Schulklassen als günstige Unterkunftsmöglichkeit.

 

1970 - 1990

Innerhalb dieser zwei Jahrzehnte wandeln sich die Jugendherbergen vom Wanderstützpunkt zum Mehrzweckhaus: u.a. werden die Standards verbessert und die Hausordnung liberalisiert. Der Landesverband beginnt, einzelne Jugendherbergen als gestaltete Lernorte zu profilieren. So werden Umwelt|Jugendherbergen, Kultur|Jugendherbergen und Sport|Jugendherbergen zertifiziert.

 

seit 1990

Weitere Jugendherbergen werden modernisiert und heutigen Anforderungen angepasst. Gleichzeitig verkleinert sich das Jugendherbergsnetz und weitere Zielgruppen rücken neben den Schulen in den Fokus: Familien und Tagungsgäste. Akzente setzen z.B. die Jugendherbergen Berchtesgaden, Lenggries, Nürnberg oder Oberammergau.

 

2016

Integrativ-innovativ-international: In Bayreuth wird die erste Integrationsjugendherberge Bayerns mit einem inklusiven Ansatz für Gäste und Mitarbeiter/innen gebaut.

landingpage

90 Jahre Jugendherbergen in Bayern

90-jahre-log0