Auf Forschungsexpedition i.d. Natur

Spielerisch Wasser, Luft und Erde erforschen

Umwelt
Aufenthalt 5 Tage
geeignet für 1. - 5. Klasse

Herzlich willkommen in der Jugendherberge Falkenberg-Tannenlohe. Das in ländlicher Alleinlage gelegene Haus liegt direkt am Eingang zum wildromantischen Waldnaabtal, welches zu den schönsten Plätzen des Oberpfälzer Waldes gehört. An der Jugendherberge beginnt ein Naturschutzgebiet mit einzigartiger Pflanzen- und Tierwelt. Das Haus verfügt über ein großes Außengelände mit Lagerfeuerstelle, Fußballfeld, Volleyballfeld, Tischtennis sowie im Haus über Kicker, Discoanlage und Spiele zum Ausleihen.

Unser Angebot für eine Klassenfahrt in die Natur:

Mit Gütesiegel "Lehrplan unterstützend" für Grundschulen. Die kleinen Forscher lernen spielerisch die Elemente Wasser, Luft und Erde besser kennen.

Geht auf spannende Expeditionstour und erforscht das Naturschutzgebiet auf vielfältige Art und Weise. Wie Tierspuren gelesen werden und sich Tiere mit ihren Farben schützen, was Luftdruck ist und wie es um die Luftverschmutzung steht, wie man eine Biokläranlage baut .... all das könnt ihr vor Ort austesten und lernt ihr besser zu verstehen.

Programmablauf:

1. Tag: Anreise

Anreise, Beginn mit einem warmen Mittagessen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung (z.B. für eine Wanderung ins Waldnaabtal).

2. Tag: Erstellung eines Tagebuches, Wald- & Boden

9:30 – 10:30 Uhr Begrüßung, Vorstellungsrunde der Klasse und der Pädagogen und Programmeinstieg mit Erstellung eines Tagebuches zur Ergebnissicherung.

10:30 - 12:00 Uhr: Marsch zur Forschungsreise in die Umgebung, spielerische Walderkundung: je nach Jahreszeit z.B. Die große Jagd-getarnt im Wald, Naturmemory, Bäume ertasten, Blattsalat, ABC-großes Suchen.

12:00 Uhr – 13:00 Uhr Mittagsessen und Pause in der Jugendherberge.

13:00 Uhr - 15:30 Uhr (je nach Jahreszeit) Die Erde/Bodenuntersuchung: Tiere im Boden suchen und bestimmen, Überleben in der Natur-Farben schützen Tiere –sehen Tiere Farben – tarnen, täuschen und nachahmen- die Bedeutung der Farben für das Überleben der Tiere, Tierspuren im Wald- wer hat hier gefressen das Leben unter der Baumrinde- Blätter schmecken, Reise zum Herz der Natur (nach Cornell).

15:30 Uhr – 16:00 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit Einträgen in das Tagebuch.

3. Tag: Arbeit mit dem Element Luft

9:30 – ca. 10:30 Uhr je nach Jahreszeit: Was ist Luft?
10:30 - 12:00 Uhr Luftdruck, Luftverschmutzung, Luftgütebestimmung an verschiedenen Orten, Schadstoffmessungen, Ozon, das Zusammenspiel zwischen Luft, Bäumen und Erde.

12:00 Uhr – 13:00 Uhr Mittagessen und Pause in der Jugendherberge.

13:00 Uhr – 15:30 Uhr Bau und ausprobieren verschiedener Fluggegenstände: Papierflieger, Heißluftballon, Drachen, Fallschirm. Flugschau-Frau Holle (Interaktionsübung mit Federn).

15:30 - ca. 16:00 Uhr Gemeinsamer Abschluss mit Einträgen in das Tagebuch.

4.Tag: Arbeit mit dem Element Wasser

9:30 – 10:30 Uhr Hinführung zum Thema Wasser.
10.30 - 12:00 Uhr je nach Jahreszeit: Auf der Suche nach dem Wasser, biologische Wassergütebestimmung im Fließgewässer und im Teich (mit Becherlupe und Bestimmungsbuch) der Wasserkreislauf, Wasserfilterung, Bau einer Biokläranlage Wassergütebestimmung, Erstellung verschiedener Gewässersteckbriefe.

12:00 Uhr - 13:00 Uhr Mittagessen und Pause in der Jugendherberge.

13:00 Uhr – ca. 15:30 Uhr je nach Jahreszeit und Wetterlage: Floßbau mit Floßfahrt, bei zu kalter Witterung: Modell- Floßbau mit Zuwasserlassen.

ca. 15:30 Uhr- ca. 16:00 Uhr: Gemeinsamer Abschluss mit Einträgen in das Tagebuch und Reflexion der drei Programmtage.

Nach dem Abendessen Lagerfeuer mit Stockbrot in Eigenregie.

5. Tag: Abreise

Abreise nach dem Frühstück.

Unterrichtsimpulse zur Nachbereitung

Die Impulse zur Vor- und Nachbereitung sind Vorschläge für eine engere Verknüpfung Ihrer Lehrplaninhalte mit den Jugendherbergsprogrammen. Sie können unsere Angebote aber auch ohne spezielle Vorbereitung nutzen und mit Ihrer Klasse den außerschulischen Lernort Jugendherberge entdecken und bei uns Gemeinschaft erleben.

Machen Sie mit der Klasse einen Ausflug in einen Wald oder an einen See in der Nähe. Geben Sie den Kindern die Beobachtungsaufgabe, sich sehr genau die Füße, Flossen, Flügel und Fortbewegung der Tiere anzuschauen. Nach der Exkursion trägt die Klasse zusammen, was sie beobachtet hat. Stellen Sie darauf aufbauend mit den Schülerinnen
und Schülern ein „Was gehört zusammen“-Spiel her. Die Paare bestehen aus einem Bild des Tieres und den dazugehörigen Füßen, Flossen bzw. Flügeln. Die Unterschiede zwischen einem Enten- und einem Schwanenfuß herauszustellen, kann ganz schön kniffelig sein. Die Schülerinnen und Schüler lernen bereits, welche Tiere im Wald oder am Wasser leben, und werden auf die Schülerfahrt eingestimmt.

Um das erworbene Wissen auch nach der Schülerfahrt noch anzuwenden, können Sie einen Ausflug an ein Gewässer im Schulumfeld machen. Hier bestimmen die Schülerinnen und Schüler die Wasserqualität und beobachten, welche Tiere vor Ort leben. Gibt es dort Tiere, die sich mit Hilfe ihrer Farben schützen? Die Ergebnisse können die Kinder in ihre Tagebücher, die sie auf der Schülerfahrt geführt haben, eintragen und somit das Erlebnis der Forschungsexpedition zu Hause weiter fortführen.

Kompetenz- & Gegenstandsbereiche aus LehrplanPLUS

fächerübergreifend:
- Technische Bildung

Deutsch:
- Schreiben

Heimat- und Sachunterricht:
- Natur & Umwelt

Werken und Gestalten:
- Arbeitstechniken & -abläufe

weiterlesen weniger anzeigen
Allgemeine Hinweise

Änderungen im Ablauf vorbehalten.

Die angegebenen Preise sind für Gruppen von 22 bis 35 Personen berechnet.
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 31 Tage vor Reisebeginn.

Das Programm ist für kleinere oder größere Gruppen auf Anfrage möglich. Der Reisepreis wird anhand der Gruppengröße berechnet. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Buchbar von Montag bis Freitag.

Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern (2 bis 8-Bett-Zimmer) mit Dusche/WC auf der Etage, teilweise auf den Zimmern.

Das Angebot ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität bedingt geeignet. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge. Nähere Informationen zu den Gegebenheiten in der Jugendherberge finden Sie auf unserer Homepage unter Reisen für Alle. Nach Absprache mit den Erlebnispädagogen kann das Programm entsprechend angepasst werden.

Leistungen
  • 4 Übernachtungen mit Vollpension,
    Frühstücksbuffet "all you can eat", mittags: 3x warmes Mittagessen und 1x Lunchpaket, abends: 3x kaltes und 1x warmes Abendessen,
    Bettwäsche inklusive
  • Lagerfeuer mit Stockbrot in Eigenregie,
    Erstellung und Führung Gruppen-Tagebuch,
    Entdeckung der Pflanzen- und Tierwelt des Waldes,
    Interaktive Programmpunkte zu den Themen „Luft“ und „Wasser“,
    Floßbau und -fahrt (witterungsbedingt)
  • 1 Gruppenraum pro Klasse
Termine & Preise

2019

01.04.2019 - 31.10.2019

4 Ü/VP, Bett/en im Mehrbettzimmer :
181,00 € p. Pers.

Die Anreise ist Mo möglich.

Ermäßigung

2 Freiplätze für Schulklassen ab 22 Personen und 4 Übernachtungen/Vollpension

Kontakt

Jugendherberge Falkenberg-Tannenlohe

Tannenlohe 1

95685  Falkenberg  Tannenlohe

Leitung

Doris Fischer

Träger

Landesverband Bayern

Reiseveranstalter
DJH-Landesverband Bayern e.V.
Mauerkircherstr. 5
81679 München
Downloads