Kleine Filmwerkstatt

Wir drehen einen Film mit Tradinno dem Drachen

Kultur
Aufenthalt 3 Tage
geeignet für 1. - 4. Klasse

Wir begrüßen Sie herzlich in der Jugendherberge Furth im Wald. Das Haus liegt am östlichen Stadtrand im Grünen, neben dem Freibad, 10 Min. zu Fuß vom neu geschaffenen Drachensee entfernt. Wir bieten Ihnen ein großes Außengelände mit Bolzplatz. Ein Volleyballfeld, zwei Tischtennisplatten und Basketballkörbe sind vorhanden. Beste Voraussetzungen für Spiel, Freizeit und Erholung. 
Dort, wo der Bayerische Wald in den Böhmerwald übergeht, liegt das Urlaubsgebiet Furth im Wald Hohen-Bogen-Winkel. Die Grenzstadt ist durch die Drachenstich-Festspiele bekannt

Unser Angebot für kleine Regisseure, kreative Köpfe und Filmemacher:

Das Programm der Jugendherberge Furth fördert die Kreativität der Schülerinnen und Schüler und führt sie in die Arbeit mit Medien ein.

Lehrplanunterstützendes Programm für Grundschulen.

Programmablauf:

Bei Aufenthalt Montag bis Mittwoch:

1. Tag: Anreise

Die Anreise erfolgt vormittags, sodass die Klasse erstmal in Ruhe die  Zimmer beziehen und das Programm besprechen kann. 

Mittagessen in der Jugendherberge.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Ihr könnt zum Beispiel auf unserem großen Außengelände herumtollen, den Drachensee umrunden oder einfach nur chillen.

2. Tag: Filmvorbereitung, Dreh und Vorführung

Vorbereitung und kreative Gestaltung der Kulissen und Filminhalte (ca. 3 Std.).
Die Kinder schreiben ein Drehbuch und bauen und gestalten entsprechend die Kulissen. 

Mittagessen in der Jugendherberge.

Am Nachmittag wird der Film mit der Stop-Motion-Technik gedreht. Dabei werden einzelne Standbilder aufgenommen und aneinandergereiht bis sich die Illusion bewegter Bilder ergibt (ca. 3 Std.).
Nach dem Abendessen findet die große Filmvorführung statt, die anschließend gemeinsam reflektiert wird. Als Andenken erhält die Klasse ihren Film auf CD und jedes Kind einen Drachen in Miniaturform.

3. Tag: Drachenhöhle & Auf Wiedersehen

Nach dem Frühstück geht ihr zu Fuß ca. 30 Minuten zur Drachenhöhle. Dort befindet sich mit 4,5 Metern Höhe und 15,5 Metern Länge der größte High-Tech-Drache der Welt. Vor Ort werdet ihr ca. 45 Min. fachkundig und altersgerecht in die Entwicklung und Entstehung des riesigen Schreitroboters eingeweiht.

Der Bus kann die Nachwuchsfilmer anschließend dort abholen und ihr tretet mit vielen Eindrücken die Heimreise an.

Bei Aufenthalt Mittwoch bis Freitag:

1. Tag: Anreise

Die Anreise erfolgt vormittags, so dass die Klasse erstmal in Ruhe die Zimmer beziehen und das Programm der folgenden Tage besprechen kann.

Nach dem Mittagessen führt ein halbstündiger Fußmarsch in die Stadt zur „Drachenhöhle“. Dort befindet sich mit 4,5 Metern Höhe und 15,5 Metern Länge der größte High-Tech-Drache der Welt. „Tradinno“ soll den Schülerinnen und Schülern als Hauptfigur für ihren Film dienen. Vor Ort werden sie fachkundig und altersgerecht in die Entwicklung und Entstehung des riesigen Schreitroboters eingeweiht.

Anschließend geht es zum Abendessen zurück in die Jugendherberge.

2. Tag: Filmvorbereitung, Dreh und Vorführung

Vorbereitung und kreative Gestaltung der Kulissen und Filminhalte (ca. 3 Std.). Die Kinder schreiben ein Drehbuch und bauen und gestalten entsprechend die Kulissen.

Mittagessen in der Jugendherberge.

Am Nachmittag wird der Film mit der Stop-Motion-Technik gedreht. Dabei werden einzelne Standbilder aufgenommen und aneinandergereiht bis sich die Illusion bewegter Bilder ergibt (ca. 3 Std.).
Nach dem Abendessen findet die große Filmvorführung statt, die anschließend gemeinsam reflektiert wird. Als Andenken erhält die Klasse ihren Film auf CD und jedes Kind einen Drachen in Miniaturform.

3. Tag: Abreise

Am nächsten Morgen treten die Nachwuchsfilmer nach dem Frühstück die Heimreise an.

Klappe, die zweite!

Ein kleiner Film lässt sich auch ganz leicht ohne technisches Equipment produzieren: das Daumenkino.

Es fördert Kreativität, Konzentration und Genauigkeit der Kinder. Damit Bewegungen fließend wirken, dürfen die Veränderungen zwischen den einzelnen Bildern nicht zu groß sein. Dafür kann es hilfreich sein, eine Vorlage zu haben, an der sich die Kinder orientieren können. Der Miniaturdrache „Tradinno“ steht sicher gern Modell!

Unterrichtsimpulse zur Vor- und Nachbereitung

Die Impulse zur Vor- und Nachbereitung sind Vorschläge für eine engere Verknüpfung Ihrer Lehrplaninhalte mit den Jugendherbergsprogrammen.
Sie können unsere Angebote aber auch ohne spezielle Vorbereitung nutzen und mit Ihrer Klasse den außerschulischen Lernort Jugendherberge entdecken und bei uns Gemeinschaft erleben.

Bereiten Sie Ihre Klasse auf die wichtigsten Elemente des Schreibens von Drehbüchern vor. Dialoge und Szenenbeschreibung stehen hier im Vordergrund. Spielen Sie einen kleinen Filmausschnitt ohne Ton vor. Jedes Kind beschreibt dann die Bilder und denkt sich einen Text für die Darsteller aus. Dabei sollten auch wechselnde Erzählperspektiven und der Unterschied zwischen direkter und indirekter Rede beachtet werden.

Klappe, die zweite! Ein kleiner Film lässt sich auch ganz leicht ohne technisches Equipment produzieren: das Daumenkino. Es fördert Kreativität, Konzentration und Genauigkeit der Kinder. Damit Bewegungen fließend wirken, dürfen die Veränderungen zwischen den einzelnen Bildern nicht zu groß sein. Dafür kann es hilfreich sein, eine Vorlage zu haben, an der sich die Kinder orientieren können. Der Miniaturdrache „Tradinno“ steht sicher gern Modell!

Kompetenz- u. Gegenstandsbereiche (Lehrplan Plus)

fächerübergreifend:
- Medienbildung

Deutsch:
- Schreiben
- Lesen - mit Texten und weiteren Medien umgehen

Kunst:
- Visuelle Medien

weiterlesen weniger anzeigen
Allgemeine Hinweise

Änderungen im Ablauf möglich.

Die angegebenen Preise sind für Gruppen von 22 bis 30 Personen berechnet.
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 31 Tage vor Reisebeginn.

Das Programm ist für kleinere oder größere Gruppen auf Anfrage möglich. Der Reisepreis wird anhand der Gruppengröße berechnet. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an das Team der Jugendherberge.

Das Programm ist von Montag bis Mittwoch bzw. Mittwoch bis Freitag buchbar.

Der Check-In in der Jugendherberge ist ab 11:00 Uhr möglich, der Check-Out erfolgt bis spätestens 10 Uhr.

Unterbringung der Lehrer in Einbett-/Zweibettzimmern mit separater DU/WC (je nach Verfügbarkeit).
Die Schüler/innen werden in Mehrbettzimmern mit Waschgelegenheit auf den Zimmern und DU/WC auf der Etage untergebracht.

Auf Wunsch vermittelt die Jugendherberge die Abholung der Klasse vom Heimatort und die Rückreise bzw. den Transfer vom Bahnhof zur Jugendherberge. Für ein Angebot für die Abholung ab Ihrem Heimatort wenden Sie sich bitte an:
Busunternehmen Roman Tiller
Tel: 09973/9751
E-Mail:waltraud.tiller@gmx.de

Tipp: Machen Sie vor der Anreise nach Furth im Wald einen Abstecher zum Waldwipfelweg in Sankt Englmar.

Das Programm ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Leistungen
  • 2 Übernachtungen mit Vollpension
    (Frühstücksbuffet "all you can eat", 2x warmes Mittagessen, 2x kaltes Abendessen),
    Bettwäsche inklusive
  • Besuch der Drachenhöhle mit Führung,
    Vorbereitung und kreative Gestaltung der Kulissen und Filminhalte (ca. 3 Std.),
    Filmerstellung (ca. 3 Std.) und Präsentation,
    Stop-Motion-Film auf CD,
    Further Drachen in Miniaturform
Termine & Preise

2019

14.01.2019 - 17.11.2019

2 Ü/VP, Bett/en im Mehrbettzimmer mit Waschgelegenheit :
103,00 € p. Pers.

Die Anreise ist Mo, Mi möglich.

Kontakt

Jugendherberge Furth im Wald

Daberger Str. 50

93437  Furth im Wald 

Leitung

Monika Schober

Wolfgang Schober

Träger

Landesverband Bayern

Reiseveranstalter
DJH-Landesverband Bayern e.V.
Mauerkircherstr. 5
81679 München