Forschungsreise ins wilde Bayern 4Ü

Teamgeist, Forscherdrang und jede Menge Spaß

Umwelt
Aufenthalt 5 Tage
geeignet für 3. - 4. Klasse

Wir begrüßen Sie herzlich in der Jugendherberge Garmisch-Partenkirchen, die idyllisch außerhalb des Stadtzentrums im Stadtteil Burgrain liegt. Das Haus ist umringt von Bergen und bietet ein großzügiges Außengelände zum Spielen und Verweilen. Ein Volleyballplatz und Tischtennisplatten sind vorhanden.

Unser Angebot für Entdecker:

In Garmisch erwartet die Schüler die Wildnis! Bei aufregenden Expeditionen zum Wildbach und den Tieren in der Natur werden die Kinder zu echten Forschern und stärken nebenbei ihren Teamgeist und Kooperationsfähigkeit. Eine Fackelwanderung zur Burg bringt Nervenkitzel in der Dunkelheit!

1. Tag: Anreise und Einführung

Die Anreise erfolgt am Vormittag und der Aufenthalt beginnt mit einem warmen Mittagessen. Danach erwartet die Schülerinnen und Schüler ein ca. 3-stündiges Abenteuer-Trainingscamp, bei dem sie einen Überblick über die Woche erhalten und ihre Forscherutensilien in Empfang nehmen können. Da die Forschungsreise viel Teamgeist erfordert, wird mit gemeinsamen Kooperationsübungen die Teamfähigkeit trainiert. In Reflexionsrunden nach den einzelnen Methoden werden die Ergebnisse besprochen. Abendessen gibt es um 18.00 Uhr.

2. Tag: Orientierung in der Wildnis + im Biberland

Nach dem Frühstück startet die Klasse in eine Orientierungsreise in der Natur. Ohne technische Hilfsmittel muss sich die Gruppe in der Wildnis zurecht finden und sich an den natürlichen Gegebenheiten orientieren. Dazu zeichnen und lesen sie eigene Landkarten und folgen den Geräuschen in der Natur. Im Anschluss gibt es ein warmes Mittagessen.

Am Nachmittag erforschen die Kinder den Lebensraum der Biber und lernen anhand von Anschauungsmaterial und Forscherbögen mehr über die Nagetiere und deren Lebensraum. Außerdem geht es um die Thematik, wie Mensch und Biber miteinander zurecht kommen. Abendessen gibt es um 18.00 Uhr.

3. Tag: Wildbachabenteuer + Nachtwanderung

Nach dem Frühstück macht sich der Expeditionstrupp auf den Weg zur Erforschung eines wilden Bergflusses. Hier sieht man eindrucksvoll, mit welcher Kraft Wasser die Landschaft formt. Für die Forscher gibt es viele kleine Aufgaben: Zeichendiktat, Flussprotokoll mit Forscheraufträgen, Untersuchung der Wasserlebewesen, Umgang mit dem Binokular, Bestimmung der Wassergüte anhand der Wassertiere und Deutung natürlicher Phänomene, wie Erosion, Hochwasser. Außerdem gibt es eine Reflexion über den hohen Wert von reinem Trinkwasser.

Nach dem Mittagessen steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Das Abendessen gibt es um 18.00 Uhr.

Später am Abend wandert die Klasse zur Burgruine Werdenfels und lernt dort mithilfe von Riechtests, einem Fledermausspiel, Sehtests und Fühlbeuteln mehr über nachtaktive Lebewesen und die Veränderung der Sinne in der Dunkelheit kennen. Außerdem wird die Legende von der weißen Frau erzählt. Nach einer Abschlussreflexion im Kerzenkreis macht sich die Klasse mit Fackeln auf den Rückweg. Die Wanderung dauert insgesamt ca. 2 Stunden.

4. Tag: Zur freien Verfügung

Dieser Tag steht der Gruppe zur freien Verfügung.

5. Tag: Abreise

Die Abreise erfolgt nach dem Frühstück.

Der Programmablauf kann sich aus organisatorischen Gründen ändern.
Die Durchführung der einzelnen Aktivitäten wird von nicht beeinflussbaren Faktoren wie z.B. der Wetterlage, Wasserständen und Eignung der Gruppe bestimmt.
Aus den Programmen des Alpinen Studienplatzes kann eine Auswahl vorgenommen werden. Die Reihenfolge wird je nach Wetterlage optimal vom Alpinen Studienplatz geplant und in Absprache mit den Lehrkräften terminiert.

Unterrichtsimpulse zur Vor- & Nachbereitung

Die Impulse zur Vor- und Nachbereitung sind Vorschläge für eine engere Verknüpfung Ihrer Lehrplaninhalte mit den Jugendherbergsprogrammen. Sie können unsere Angebote aber auch ohne spezielle Vorbereitung nutzen und mit Ihrer Klasse den außerschulischen Lernort Jugendherberge entdecken und bei uns Gemeinschaft erleben.


VORBEREITUNG

Machen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler vorab mit dem Thema
Expeditionen vertraut. Dafür können Sie z. B. Alexander von Humboldt
und seine Forschungsreisen mit den Kindern besprechen. Humboldt
untersuchte auf seinen Reisen zahlreiche Gebiete und brachte botanische
und geologische Proben von seinen Reisen mit. Ebenso wie Humboldt
können auch Ihre Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse ihrer
Forschungsreise ins wilde Oberbayern in Reisetagebüchern festhalten
und spannende Naturmaterialien mit nach Hause nehmen.

NACHBEREITUNG
Die Klasse hat während der Tage in der Jugendherberge Meister Bockert
und seinen Lebensraum kennengelernt. Doch mit wem teilt sich
der Biber seinen Lebensraum? Die Schülerinnen und Schüler können
ein Arten-Memo-Spiel gestalten. Welche anderen Tiere sind den Kindern
auf der Schülerfahrt begegnet, was für Pfl anzen haben sie kennengelernt?
Mit bunten Farben malt und bastelt die Klasse gemeinsam
ein Spiel, das Spaß macht und gleichzeitig Wissen vermittelt.

Kompetenz- und Gegenstandsbereiche

fächerübergreifend:
• Soziales Lernen

Heimat- und Sachunterricht:
• Natur & Umwelt
• Raum & Mobilität

weiterlesen weniger anzeigen
Allgemeine Hinweise

Auf Wunsch vermitteln wir den Bustransfer mit Gepäck vom Bahnhof zur Jugendherberge und zurück.

Mehrbettzimmer mit Waschgelegenheit für die Schüler; Leiterzimmer mit Du/WC für die Lehrkräfte.

Das Angebot eignet sich nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität.

Leistungen
  • 4 Übernachtungen mit Vollpension,
    Frühstücksbuffet "all you can eat", Lunchpaket, warmes Abendessen,
    Bettwäsche inklusive
  • Teamtraining in der Wildnis,
    Orientierung in der Natur,
    Unterwegs im Biberland,
    Wildbachabenteuer,
    Nachtwanderung
  • Nicht enthalten: Kurbeitrag (6-15 Jahre 1 €, ab 16 Jahre 3 € jeweils pro Ü/Person). Damit: ein freier Eintritt ins Alpspitz-Wellenbad und freie Fahrt auf allen Ortsbuslinien.
Termine & Preise

2019 Nebensaison

11.03.2019 - 12.04.2019

4 Ü/VP, Bett/en im Mehrbettzimmer mit Waschgelegenheit :
194,00 € p. Pers.

2019 Hauptsaison

29.04.2019 - 25.10.2019

4 Ü/VP, Bett/en im Mehrbettzimmer mit Waschgelegenheit :
199,00 € p. Pers.

Die Anreise ist Mo möglich.

Ermäßigung

2 Freiplätze für Schulklassen ab 22 Personen bei 4 Ü/VP

Teilnehmerzahl
Mindestens 22 Teilnehmer
Höchstens 60 Teilnehmer
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 31 Tage vor Reisebeginn.
Kontakt

Jugendherberge Garmisch-Partenkirchen

Alpiner Studienplatz

Jochstr. 10

82467  Garmisch-Partenkirchen  Burgrain

Leitung

Petra Weckerle

Träger

Landesverband Bayern

Reiseveranstalter
DJH-Landesverband Bayern e.V.
Mauerkircherstr. 5
81679 München