Grüner Verpflegungstag

„Kann ich bitte das Rezept haben?“

Über den Tellerrand genießen

Unser „Gruß aus der Küche“: ein Speiseplan mit regelmäßigen vegetarischen Highlights ist unsere Antwort zum Thema Nachhaltigkeit

Man könnte die Küchen-Teams in den Jugendherbergen in Bayern auch „Story-Teller“ nennen. Denn mit ihren vegetarischen und oft auch veganen Rezepturen überraschen und begeistern sie reihenweise unsere Gäste. Oder anders gesagt: die kleine rote Beete, die Handvoll Spinat oder der einzelne Kohlrabi, die bei uns auf den Tisch kommen, sind Teil von etwas ganz Großem.

Das gute Gefühl, die Welt allein durch „Kraut & Rüben“ ein wenig besser machen zu können, wollen wir gern mit Ihnen teilen – mit täglich einem vegetarischen Gericht auf den Tellern in den bayerischen Jugendherbergen und mindestens einmal wöchentlich einem komplett „grünen“ Verpflegungstags.

Das spart nicht nur über 20 Prozent der CO2-Emission bei der Zubereitung der Verpflegung; die Gerichte sind darüber hinaus immer wieder ein Genuss, der im wahrsten Sinne des Wortes über den Tellerrand hinaus reicht.

Essen genießen in unseren Jugendherbergen!


Wir lieben unseren "grünen" Verpflegungstag, weil ...

... wir damit was für das Klima tun!

Kohlenstoffdioxid ist mitverantwortlich für den Klimawandel. Aufgrund der hohen Fleischnachfrage entstehen große Mengen CO2: durch Aufzucht, Produktion, Kühlung und Erhitzung. Damit sparen wir über 20 Prozent der CO2-Emissionen.

... uns unsere Gesundheit wichtig ist!

Wir essen in Deutschland etwa 1,2 kg Fleisch pro Woche. Expert*innen empfehlen hingegen nur 600 g. Wenn alle weniger Fleisch essen, leben wir gesünder und die Massentierhaltung kann verringert werden.

... wir damit eine Menge Wasser sparen!

Die Herstellung von Lebensmitteln benötigt vor allem für die Aufzucht, Pflege und Verarbeitung von Tieren sehr viel Wasser. Für 1 kg Rindfleisch werden 15.500 Liter Wasser verbraucht, 1 kg Obst benötigt 700 Liter Wasser.

... es einfach richtig gut schmeckt!

Die vegetarischen Gerichte in den Jugendherbergen in Bayern sind vielfältig und lecker.


Nachhaltigkeit in den Jugendherbergen in Bayern

„Gemeinschaft erleben“ – dieser Leitgedanke gilt für die Jugendherbergen seit über einem Jahrhundert. Dahinter verbirgt sich ein Wertekanon aus Weltoffenheit und Respekt – Teilhabe und Engagement. Und eben Nachhaltigkeit.

Reisen für Alle

Gemeinschaft erleben“ können alle Gäste der Jugendherbergen, denn Inklusion ist Teil des Nachhaltigkeitsversprechens.

mehr dazu...