noscript

SERVICE & BUCHUNG:
+49 (0) 89 92 20 98 - 555


Fortbildungen für Lehrkräfte

 

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Kooperationslehrgänge des Deutschen Jugendherbergswerks Landesverband Bayern e.V. und der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung, Dillingen. Für ausführliche Informationen zur Veranstaltung klicken Sie bitte auf den Namen des Lehrgangs. 

Kontakt & Ansprechpartner

Ihr persönlicher Ansprechpartner im Deutschen Jugendherbergswerk Landesverband Bayern:
Herr Markus Achatz  (E-Mail schreiben)
Leiter Bildung & Programme)


Innovative Themen mit Unterrichtsbezug und wertvollen Tipps für Lehrkräfte.
Kooperationslehrgänge des DJH Bayern mit der Akademie Dillingen.


Im Herbst 2019 bieten wir zwei spannende und praxisnahe Fortbildungslehrgänge für Lehrerinnen und Lehrer unterschiedlicher Schularten an.
Zu den Wochenlehrgängen können sich interessierte Teilnehmer*innen wie gewohnt über FIBS Bayern anmelden: https://fibs.alp.dillingen.de/
(Lehrgangssuche über Suchbegriff „Jugendherberge“ oder Lehrgangsnummer).  

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern stehen Zimmer in Einzelbelegung zur Verfügung.

Interkulturelle Herausforderungen meistern – Umgang mit Heterogenität im Schulalltag.

Termin: 25.11. bis 29.11.2019
Lehrgangsort: Jugendherberge Passau
Lehrgangsleitung: Silvia Bachschmid / Matthias Belmer / Maria Stein
Schulart: Grundschule, Mittelschule, Förderschule, Schulartübergreifend, Förderlehrer
Fach/Bereich: fächerübergreifend
Bewerbungsschluss: 06.10.2019

Lehrgangsnummer: 97/433

Ziele/Inhalte: 
In der Fortbildung werden Grundlagen erarbeitet, wie durch Projektarbeit über die Jahrgangsstufen hinweg konsequent auf die Projektprüfung hingearbeitet werden kann, welche Vorüberlegungen nötig sind und welche Schwerpunkte dabei gesetzt werden sollen. Darüber hinaus werden verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung einer Projektprüfung auf der Basis der aktuellen Ausführungsbestimmungen aufgezeigt und diskutiert. Die Durchführung der Projektprüfung reicht von der Erstellung eines Leittextes über die Organisation der Gruppen bis hin zur Bewertung der Schülerergebnisse. Die Jugendherberge als möglicher Ort der Durchführung von Projektarbeit im Rahmen einer Klassenfahrt wird vorgestellt und thematisiert. Folgende Themenbereiche stehen im Mittelpunkt: - Erstellung einer Projektmappe - Bewertung von Schülerleistungen bei der Projektprüfung - Effektive, kooperative Zusammenarbeit von AWT- und BoZ Lehrkräften - Möglichkeiten der Anbahnung der für die Projektprüfung notwendigen Methoden-Kompetenzen der Schüler und Schülerinnen ab Jahrgangsstufe 5 (schulhausinternes Methoden Curriculum) - Grundlagen der Gestaltung eines kompetenz- und handlungsorientierten Projektunterrichts.

Der Lehrgangsort, die Kultur-Jugendherberge Passau, bietet sehr gute Voraussetzungen für theoretische und praktische Zugänge zum Themenfeld. Exemplarisch werden die Bereiche "Kulturelle Bildung", "Werteerziehung" und "Demokratieerziehung" für unterschiedliche Altersstufen und Schularten gemeinsam bearbeitet.

Von der Projektarbeit zur Projektprüfung – Grundlagen und Möglichkeiten der kompetenzorientierten Umsetzung.

Termin: 02.12. bis 06.12.2019
Lehrgangsort: Jugendherberge Lindau (Bodensee)
Lehrgangsleitung: Mario Gräß / Martin Neukam / Tanja Mayr
Schulart: Mittelschule und Förderlehrer
Fach/Bereich: Berufliche Orientierung, Pädagogik, Berufs- und Lebensorient., Haushalt und Ernährung
Bewerbungsschluss: 06.10.2019

Lehrgangsnummer: 97/453

Ziele/Inhalte:
Die Heterogenität in den Klassen wächst und stellt die Lehrkräfte vor neue Herausforderungen. Durch die veränderte Situation in den Klassenzimmern ändert sich auch das Aufgabenfeld der Lehrkraft. Flexibles Wirken hinsichtlich der Heterogenität der Schüler ist heutzutage unerlässlich.

Der Lehrgang soll u.a.

  • Unterschiede der Kulturen verständlich machen,
  • Möglichkeiten aufzeigen, um das Gemeinschaftsgefühl in der Klasse zu stärken,
  • Heterogenität als Chance wahrnehmen,
  • Platz für einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch bieten.