SERVICE & BUCHUNG:
+49 (0) 89 92 20 98 - 555


Bayerns Berge sind zu jeder Jahreszeit einfach traumhaft!

Unzählige Wanderwege für Gelegenheitswanderer bis zum Kletterprofi wollen entdeckt werden. Allen ist eines gemeinsam - das unbeschreibliche Gefühl beim Blick vom Gipfel in Richtung Horizont. Jeder zurückgelegte Höhenmeter mit einem Glücksgefühl belohnt. Sollten Sie als Familie zu Almen wandern wollen, dann haben wir wichtige Tipps und Tricks für Wanderungen mit Kindern für Sie zusammengestellt.


Allgäuer Alpen

Ganz egal ob als Gipfelstürmer, als Klettermax oder als Spaziergänger durch die schönen Wiesenlandschaften. Auf jeder Wanderung lernen Sie mehr über die Menschen und ihre Traditionen und Bräuche.

Die Flora gehört zu den vielfältigsten der ganzen Alpen. Besonders berühmt sind die Höhenwege von Hütte zu Hütte. Durch die Lage am Nordrand der Alpen ist das Gebiet relativ niederschlagsreich und das regenreichste von Deutschland. Im Winter sind die Allgäuer Alpen – zumindest in den höheren Lagen – sehr schneereich. Perfekt also für alle Wintersportfreunde, Pistenjäger und Skihasen. Sogar ein kleiner Gletscher und einige Ewigschneefelder konnten sich bis heute erhalten.

Ammergauer Alpen

Schwimmen, Wandern, Radfahren, Erholung, Durchschnaufen – die Ammergauer Alpen bieten das perfekte Erlebnis. Wasserratten planschen im Soier See, Sportskanonen unternehmen eine gemütliche Wandertour durch das Graswangtal zum Schloss Linderhof oder erklimmen die Gipfel der Ammergauer Alpen - die Möglichkeiten sind unzählig.
Zu kurz kommen hier auch die Mountainbiker, Rennradfahrer und Genussradler nicht.

In der kalten Jahreszeit bezaubern die Ammergauer Alpen als wahres Winterwunderland: Rund 150 km bestens präparierte Loipen warten auf Pistenkönige und Eisprinzessinnen – ein ausgezeichnetes Langlaufparadies. Wer den Nervenkitzel sucht, ist in den Familienskigebieten am Kolben, am Hörnle, an den Sonnenliften und am Steckenberg bestens aufgehoben. Für den ultimativen Kick bietet sich die bei Freeridern beliebte, steilste Freerideabfahrt am Laber an.

Bayerische Voralpen

Kaum eine andere Gebirgsgruppe ist derart gut zum Wandern und Bergsteigen erschlossen wie die Bayerischen Voralpen. Direkt im Süden der Landeshauptstadt gelegen bildet sie den Kern der so genannten Münchner Hausberge und beherbergt viele überaus beliebte Aussichtsberge. Man denke nur an den Wendelstein, die Benediktenwand, die Rotwand oder den Krottenkopf.

Für Wanderer und Bergsteiger sind die Bayerischen Voralpen ein Paradies. Sie bewegen sich hier in einem sehr abwechslungsreichen Gebiet, das sich vom Loisachtal bis zum Inn erstreckt. Die Isar teilt die Voralpen in die Kocheler Berge bzw. Wallgauer Alpen und das Mangfallgebirge auf. Der schönste Abschnitt der Isar liegt zwischen Krün und dem Sylvenstein. Er zählt zu den wertvollsten Wildflusslandschaften Bayerns. Ein weiteres Highlight ist der Walchensee. Er ist der größte und tiefste Alpensee Bayerns. Weitaus bekannter ist allerdings der Tegernsee, der im Zentrum der Bayerischen Voralpen liegt. Es sind also nicht nur die herrlichen Gipfel, sondern auch die wunderbaren Täler, welche die Anziehungskraft dieser Region ausmachen. Egal ob Talwanderer oder Gipfelkletterer, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Chiemgauer Alpen

Das Chiemgau erstreckt sich um den international bekannten Chiemsee im bayerischen Alpenvorland - die südliche Abgrenzung der Region bilden die Chiemgauer Alpen, welche den Nördlichen Kalkalpen (Ostalpen) zugeordnet werden. Beliebte Startorte für wunderbare Wanderungen oder Gipfeltouren sind beispielsweise Sachrang, Aschau, Marquartstein oder Ruhpolding. Bekannte Gipfel sind der Geigelstein (1808 m) und die Kampenwand (1668 m). Die Chiemgauer Alpen eignen sich optimal für einen Ausflug in die Natur, eine sportliche Einheit oder einen gemütlichen Spaziergang, um Kraft zu tanken und die Flora und Fauna zu erkunden. Es existieren auch einige Klettersteige, die zum Kraxeln und Auspowern einladen.

In den Chiemgauer Alpen findet der interessierte Bergfreund zahlreiche Grasberge zum Wandern aber auch anspruchsvolle Aufstiegsrouten. Zu den beliebtesten Zielpunkten zählt insbesondere die Kampenwand (1668 m). Auch der Geigelstein (1808 m) ist mit seiner sehenswerten Pyramide überregional bekannt. Den höchsten Gipfel in den Chiemgauer Alpen stellt das Sonntagshorn (1961 m) südlich von Ruhpolding. Ausgesprochen lohnend sind natürlich auch Spitzstein (1597 m), Hochfelln (1671 m), Rauschberg (1671 m), Hochgern (1744 m), Rudersburg (1430 m) und viele andere Gipfel. Bemerkenswert ist zudem der grandiose Blick in das bayerische Tiefland (Alpenvorland mit dem Chiemsee) von den nördlichen Randbergen der Chiemgauer Alpen.

Fichtelgebirge

Das Fichtelgebirge bietet Gipfelstürmern und Sportskanonen ganzjährig eine breite Palette an Sportangeboten: Neben Skifahren, Langlauf und Schneeschuhwandern im Winter kommen Wanderer, Radfahrer, E-Biker und Mountainbiker während der sonnigen Monate voll und ganz auf ihre Kosten. Am Südhang des Ochsenkopfes befindet sich Deutschlands erster und längster Zipline-Park, in dem Adrenalinfans auf einer zwei Kilometer langen Seilwindenstrecke in hohem Tempo ins Tal gleiten. Das dichte Wander- und Radwegenetz – darunter der Qualitätswanderweg „Fränkischer Gebirgsweg“ der Jean Paul Wanderweg, der Mainradweg mit seinen über 600 Kilometern Länge oder der Brückenradweg Bayern-Böhmen – führt durch die Natur- und Aktivlandschaft Fichtelgebirge.

Bayerischer Wald

Ge(h)nuss, Erholung und jede Menge Action finden Sie in der größte Waldlandschaft Mitteleuropas. Ein Nationalpark, zwei Naturparks und jede Menge natürlicher Schauspiele bringen Sie zum Staunen!
Entfliehen Sie dem Alltag und tauchen Sie mit Ihrer Familie in den Bayerischen Wald ab. Geeignete Wanderungen in die Wildnis zu Wolf, Bär und Luchs, geheimnisvolle Stein- und Felsenwelten, ein Wald der Geheimnisse und der Fantasie. Erlebnispfade locken in die Natur, Hochseilgärten sorgen für Urlaubspaß und Nervenkitzel.
Der Bayerische Wald ist ein Paradies für Wanderer. Entdecken Sie die Schönheit der Landschaft, lernen Sie Land und Leute kennen und tanken Sie bei erholsamen Wanderungen in der einzigartigen Natur Kraft und Energie


Empfohlene Reiseangebote für Ihren Bergurlaub in Bayern

Oberstdorf

Berge erleben - plus Hüttenzauber

Berge erleben am Tor zum Kleinwalsertal

199,00 €

3 Ü/VP, 1 Ü/HP, p. Pers.

15.05.-11.10.2021